Immobilienbesitzer aufgepasst!

Neue Förderprogramme für renovierungsbedürftige Immobilien

Haus und Wohnung energieeffizient sanieren

Förderung Wohngebäude 261

  • Förderkredit ab 2,15 % effektivem Jahreszins für Sanierung und Kauf
  • bis zu 150.000 Euro Kredit je Wohn­einheit für ein Effizienzhaus
  • weniger zurückzahlen: zwischen 5 % und 45 % Tilgungszuschuss
  • zusätzliche Förderung möglich, z. B. für Baubegleitung

Was wird gefördert?

  • Es werden alle energetischen Maß­nahmen gefördert, die zu einer Effizienzhaus-Stufe 85 oder besser führen. Dazu gehören auch Baunebenkosten und Wiederherstellungskosten.
  • Umwidmung von Nichtwohnfläche in Wohnfläche

.

KfW Heizungsförderung 458 

  • Zuschuss bis zu 70 % der förder­fähigen Kosten
  • für Eigentümerinnen und Eigentümer von bestehenden Wohn­gebäuden in Deutsch­land
  • für den Kauf und Einbau einer neuen, klima­freundlichen Heizung

Was wird gefördert?

Mit dem Zuschuss wird der Einbau von effizienten Heizungs­anlagen und Anlagen der Heizungs­unterstützung sowie den An­schluss an ein Gebäude- oder Wärme­netz unterstützt.

Zu den geförderten Maßnahmen gehören:

  • der Kauf und die Installation von
    – solar­thermischen Anlagen
    – Bio­masse­heizungen
    – elektrisch ange­triebenen Wärme­pumpen
    – Brenn­stoff­zellen­heizungen
    – wasser­stoff­fähigen Heizungen
    – innovativer Heizungs­technik auf Basis erneuer­barer Energiender Anschluss an ein Gebäude- oder Wärmenetz
    – Ausgaben für eine provi­sorische Heiz­technik bei einem Heizungs­defekt
  • die Fach­planung und Bau­begleitung durch eine Expertin oder einen Experten für Energie­effizienz
  • die akustische Fachplanung
  • durch eine Akustikerin oder einen Akustiker
  • die Kosten für vorbereitende und wiederherstellende Maßnahmen (Umfeldmaßnahmen)