Mitarbeiterinterview

Ramon Martin-Thiel

Hallo Ramon, stell dich doch bitte mal kurz vor!
Hallo, mein Name ist Ramon Martin-Thiel. Ich wohne in der Nähe von Darmstadt und bin 20 Jahre jung. Ich habe 2017 erfolgreich mein Fachabitur abgeschlossen. Bereits im Oktober 2017 startete ich mein duales BWL-Studium in der Fachrichtung „Immobi­lienwirtschaft“, bei dem Unternehmen Bettina Dietz Immobilien, an der DHBW Mannheim und befinde mich zurzeit in der Praxisphase des 3. Semesters. Als Mitglied eines 15 köpfigen Teams übernehme ich zahlreiche Aufgaben, die im Tagesgeschäft eines Immobilienunternehmens anfallen. Neben der Arbeit treibe ich leidenschaftlich gerne Sport und spiele Fußball in einem Verein.

Warum hast du dich für ein duales Studium entschieden?
Ich habe mich schon während meines Fachabiturs nach einem dualen System umgeschaut, in dem man neben dem reinen Studieren auch in die Praxis mit einbezogen wird. Es macht viel Spaß, das in der Uni erlernte Wissen direkt in der Praxis anwenden zu können und natürlich auch umgekehrt. Außerdem sammelt man bereits während des Studiums 3 Jahre lang Berufserfahrung und gilt nach erfolgreichem Abschluss nicht mehr als Berufseinsteiger.

Warum hast du dich für Bettina Dietz Immobilien entschieden?
Für den Abschluss meines Fachabiturs benötigte ich ein ein­jähriges Berufspraktikum, welches ich bereits hier im Unter­nehmen absolvierte. Ich erkannte dabei, dass mich das Thema „Immobilien“ sehr interessierte. Als mir Patrick Dietz nach meinem Praktikum

anbot auch mein duales Studium hier ab­solvieren zu können, habe ich nicht lange gezögert und den Vertrag unterschrieben. Das Arbeitsklima und die netten Kollegen waren ein wichtiger Grund, warum ich mich für das Unternehmen entschieden habe. Das interne Arbeitsklima ist locker und im Umgang mit Kunden stets äußerst professionell. Jedes Teammitglied des Unternehmens arbeitet strukturiert als Teil des großen Ganzen.

Wie ist der Alltag im Unternehmen bzw. in der Uni?
In der Praxisphase, also in der Zeit in der ich in dem Unternehmen tätig bin, übernehme ich mit meinen Kollegen das Tagesgeschäft. Beschaffung von Objektunterlagen, Verkaufsvorbereitung von Immobilien, Einpflegen von Daten in das IT-System, als auch die telefonische Kundenberatung gehören zu meinen täglichen Tätigkeiten. Außerdem erstelle ich Fotos von Immobilien sowie ganze virtuelle Besichtigungsrundgänge für Interessenten.
In der Uni sind wir ein kleiner Kurs mit etwas über 20 Studenten. Das sorgt für ein angenehmes, ruhiges Arbeitsklima. Die ver­schiedenen Vorlesungen und Workshops sorgen dafür, dass das Studium nicht langweilig wird. In der Klausur-Phase gegen Ende eines jeden Semesters wird es etwas hektisch, da viele Klausuren binnen kürzester Zeit geschrieben werden müssen. Doch gemeinsam mit den Kommilitonen übersteht man auch diese Phasen erfolgreich. Zurzeit schreibe ich meine 2. Projektarbeit zum Thema „Analyse zur Etablierung von virtuellen Besich­tigungsrundgängen anhand des Business Models Canvas“.